Bauten

Pfarrkirche St. Mauritius

1524             im spätgotischen Stil erbaut
1770-1799   Barockisierung
1895             Gesamtrenovation; der Zwiebelturm wird durch den heutigen Spitzhelmturm ersetzt
1948/49       Innenrenovation
1957              Aussenrenovation
1991/92        Aussen- und Innenrenovation

Die Orgel und ihre Geschichte
1792 Bau einer Orgel durch einen nicht genannten Orgelbauer mit 6 Registern auf einem Manual.
1865 Umbau durch Caspar Zimmermann, Ebikon, auf 11 Register auf einem Manual und Pedal.
1881 Umbau durch Johann Andreas Otto, Luzern, auf 13 Register mit 2 Manualen und Pedal.
1949 Umbau durch Cäcilia (A. Frey) AG, Luzern, auf 16 Register mit 2 Manualen und Pedal .
1976 Bau der Orgel durch Orgelbau Graf AG, Sursee, mit 18 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
1992 Reinigung durch Orgelbau Graf AG, Sursee.
2013 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee.

Quelle: Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein, von Peter Fasler, Hochbergerplatz 1, 4057 Basel

Beinhaus

1505 erbaut, 1970 renoviert.

Pfarrhaus

1695 erbaut; 1966 renoviert

Zum Pfarrhaus gehört im Untergeschoss ein Pfarrsääli mit separatem Eingang, welches für verschiedene Anlässe genutzt werden kann. Die Pfarrwohnung wird vermietet.