Ideenschatz für achtsame und stille Momente

Schere, Stei, Papier

Die Kindersendung mit Geschichten, Wissenswertem und Spannendem für Kinder und Familien.Die Sendung ist für Kinder und Familien und wird von Adonia produziert.

Von Montag bis Samstag kannst du diese Sendung nach 19 Uhr im Radio hören oder den ganzen Tag auf der Website.

Im Verlauf eines Monats gibt es das eine oder andere Hörspiel, wovon jeweils in der Sendung ein Stück zu hören ist. Am Montag wird mit einem Witz in die Woche gestartet, am Dienstag und Donnerstag gibt es eine Quizfrage und am Freitag ist der «Grüschfahnder» Gast im Studio und bringt uns ein Geräusch mit. Jeden Tag gibt es auch ein «Häsch gwüsst», wo man viel Interessantes erfährt. Jeweils am Mittwoch und Samstag ist Schere Stei Papier «underwägs» mit Interviews, Besuchen und Reportagen zu verschiedenen Themen.

https://radio.lifechannel.ch/p...

Corona – Tipps für den Familienalltag

Nichts ist mehr wie es war - der Alltag steht Kopf!
Wie gelingt nun das Familienleben in diesen besonderen Zeiten? Wir haben für Sie Anregungen und Tipps gesammelt.

Es geht nun nicht nur um organisatorische Dinge! Niemand von uns hat je vergleichbares in unserem Land erlebt. Diese neue Situation fordert uns heraus. Routinen werden durchbrochen und oft bleiben wir fragend, besorgt und überfordert zurück.

Die Elternbriefe wollen aber auch einen positiven Blick auf die Situation wagen und die Chancen der Krise sehen!

https://www.elternbriefe.de/aktuelles/

"Spirituelle Momente in der Familie"

Diese Faltposter greifen Grundhaltungen und Grunderfahrungen auf, die den Familienalltag prägen können. Als kleines "Heft" beschreiben sie Alltagssituationen und legen Deutungsspuren. Aufgeklappt sind sie ein kleines Poster mit Gebeten.

https://www.akf-bonn.de/hot-spots-des-lebens/spiritualitaet-im-familienalltag.html

Familiengebet

Die Vielfalt wahrnehmen und den eigenen Gebetsstil in der Familie entdecken

Es heisst, „Beten ist wie Reden mit einem guten Freund“. Man könnte ergänzen: Beten ist wie Singen, Schweigen, Feiern, Essen, … mit einem guten Freund.
So wie jede Freundschaft ein bisschen anders ist, so wird das Gebet in jeder Familie auch unterschiedlich aussehen. Aber auf jeden Fall will es gepflegt sein. Dazu gibt es viele Gelegenheiten:

  • bei den Mahlzeiten ein Gebet sprechen, z.B. mit einem Gebetswürfel
  • kleine Rituale vollziehen, z.B. eine Kerze anzünden
  • am Abend den Tag in Ruhe vor Gott bedenken
  • ein Lied anstimmen, das im Ohr summt
  • ein Stossgebet sprechen, z.B. „Gottseidank!“

Die Website des Erzbistums München kann dabei unterstützen, eine für Ihre Familie passende Art und Weise des Betens zu finden.

https://www.erzbistum-muenchen...

Karfreitag und Ostern

Karfreitag und Ostern - Ohnmacht und Zuversicht in der Familie

In der Familie erleben Eltern und Kinder glücklichen Stunden und Zeiten, in denen man sich ohnmächtig erlebt: einträchtige Geschwister verfallen in heftigen Streit, liebevolle Partnerschaft schlägt um in Konflikt oder Funkstille, Krankheit und Tod reissen aus gewohnten Bahnen.

„Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“ - dieses Wechselbad der Gefühle ist eine zutiefst menschliche Erfahrung. Zugleich ist es auch eine religiöse, eine österliche Erfahrung: ganz nah beieinander liegen Ohnmacht und Zuversicht, Tod und Leben.

Daran erinnern Karfreitag und Ostern: Unser Leben miteinander kann auch misslingen, es gibt Brüche und Krisen. Und es gibt einen Gott, der uns in der Krise begleitet, der mitgeht selbst bis in den Tod. Denn er ist stärker als der Tod. Wie könnte unser Zusammenleben in der Familie aussehen, wenn wir es mit "Oster-Augen" betrachten?

https://www.akf-bonn.de/hot-spots-des-lebens/botschaften-kirchlicher-feste/karfreitag-und-ostern.html

Ein Jahreskreis voll Leben

Die Internetseite zu dem Projekt Familie feiert Kirchenjahr enthält eine Fülle von Ideen zu 23 Festen des christlichen Kirchenjahres. Von der Information zur Herkunft des Festes über ganz konkreten Gestaltungsvorschläge (Lieder, Gebete, Bastelvorschläge usw.) bis hin zu Literaturhinweisen enthält die Seite alles was sich eine Familie wünscht, die sich auf den Weg macht, das Kirchenjahr für sich neu zu entdecken.

https://www.familien234.de/53/...

Spaziergang zur Pfarrkirche

Wenn der Familie die Decke auf den Kopf zu fallen droht, kann ein Spaziergang in die Pfarrkirche für Entspannung und Ruhe sorgen. Eine Kerze anzuzünden und ein stilles oder gemeinsam gesprochenes Gebet verbindet mit jenen, welche erkrankt sind oder mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag an die Gemeinschaft zur Bewältigung dieser Krise leisten. Sie werden in allen Pfarrkirchen wechselnde Anregungen zum Verweilen in der Kirche und für den Familienalltag zum Mitnehmen vorfinden.

Gottesdienste für Kinder und Eltern

... in Zeiten der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie beunruhigt Kinder ebenso wie Erwachsene. Gottesdienste mit Godly Play-Geschichten können zu Medien der Rückversicherung, der Beruhigung, der Vertrauensquelle in diesen Zeiten werden. Vielleicht helfen die Geschichten, uns gegenseitig daran zu erinnern, dass Gott auch in diesen Situationen gefunden werden möchte. Und vielleicht zeigen die Kinder Wege dahin. (Quelle: Youtube Channel Godly Play / Gott im Spiel)

22. März 2020 Das Geheimnis von Ostern (Fastenzeit)

29. März 2020: Jesus öffnet die Augen: Die Geschichte von Bartimäus 



Für die Erstkommunionkinder 2020

... zum üben, wenn ihr Lust habt:

Für die Beromünsterer und Gunzwiler Erstkommunikanten

I han en Freud


Du besch da, Gott, Gloria 

Liederblätter


Für die Neudorfer Erstkommunionkinder

Gib mir Liebe ins Herz



Liedblatt

Kontakt

Die Kontaktdaten der Katechetinnen finden Sie hier.