Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

22.12.2020 / 11.00 Uhr

Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

"Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, kann unsere Nacht nicht endlos sein." So lautet der Kehrvers des Liedes KG 301. Vor einem Jahr haben wir das Lied bewusst an jedem Sonntag gesungen; jetzt scheinen diese Liedworte wahr zu werden. Wir sind in guter Hoffnung!

Seit dem 12. zusätzlich ab dem 22. Dezember gelten vorerst jedoch strengere Massnahmen im Kampf gegen den Virus. Sie sind nachlesbar auf https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/massnahmen-des-bundes.html und https://www.lu.ch/

Diese Schutzmassnahmen und jene des Bistums sind gültig bis mindestens 22. Januar 2021 und betreffen den Pastoralraum Michelsamt wie folgt.

Anlässe, Vereinstätigkeit und Veranstaltungen
Veranstaltungen, Proben der Vereine und Anlässe finden bis mindestens 22. Januar 2021 KEINE statt. Dies betrifft alle Vereine (Frauenbund, Familientreff, Kirchenchor, Musikgesellschaft), Gruppierungen (Zäme Zmittag, Let's go, Quellentreff), Pfarreiräte und andere.

Adventskonzerte der Musikschule sind abgesagt. Die Kirchenräte haben anstelle des Dankeschönanlasses ihren Dank an die Freiwilligen auf andere Weise zukommen lassen.

Nutzung der Pfarreiräumlichkeiten
Veranstaltungen sind verboten. Für private Treffen sind max. 10 (aus max. 2 Haushalten) Personen erlaubt (einschliesslich Kinder).

Chorproben und Auftritt von Chören
Die Kirchenchöre Neudorf, Pfeffikon, Beromünster und Rickenbach wie auch andere Chöre proben vorübergehend nicht mehr. Die gesangliche Gestaltung der Gottesdienste bleibt nun eingeschränkt. Euer Gesang wird uns fehlen. Die Gottesdienste an Allerheiligen finden mit Organist/innen statt.

Gottesdienste
Gottesdienste dürfen mit höchtens 50 Personen gefeiert werden (Schutzmaskenpflicht in der Kirche und auch auf dem Friedhof, Abstandsregeln innen und auch im Eingangsbereich, Händedesinfektion, kein gemeinsamer Gesang, 50 Personen inkl. Kindern und Musikensembles).

Abschiedsgottesdienste und Beisetzungen finden im engen Familien- und Freundeskreis statt.

Bläserensembles und professionelle Sängerinnen und Sänger, welche auf das finanzielle Einkommen angewiesen sind, dürfen musikalisch mitgestalten.

Sakramentenspendung
Beim Spenden von Sakramenten sind die obigen Weisungen ebenfalls situationsgemäss anzuwenden.

Schulgottesdienste
Während der Geltungsdauer der bundesrätlichen Massnahmen bis zum 22. Januar werden im Schulkreis Beromünster keine Schulgottesdienste durchgeführt. In Rickenbach finden die Schulgottesdienste mit Schutzkonzept statt. Familien sind eingeladen, in den Pfarrkirchen die Körbe mit den kindgerechten Impulsen zu durchstöbern und sich für einen Familienabend inspirieren zu lassen.

Religionsunterricht und Katechese
Religionsunterricht
Die Schutzkonzepte der Schulen sind weiterhin strikt umzusetzen. Die Katechetinnen sind gebeten, die aktualisierten Weisungen und Newsletters der Schulleitungen aufmerksam zu lesen und umzusetzen.
Nach wie vor gelten: Abstandregel, Handhygiene, Schutzmaskenpflicht in allen Schulhäusern für Lehrpersonen, externe Personen ab 12 Jahren und Lernende der Oberstufe während des ganzen Unterrichts.
Neu zu beachten: Das Singen ist auf der Primarstufe möglichst zu reduzieren (1 Lied am Ende der Stunde), auf der Oberstufe bis auf weiteres verboten.

Das Verteilen und Essen von Lebensmitteln ist verboten.

Zusätzliche Vorsichtsmassnahmen im Religionsunterricht:
- Die Schülerinnen und Schüler werden nach Stammklassen getrennt platziert.
- Die Religionslehrperson erstellt einen Sitzplan von jeder Klasse.
- Auf Durchmischung von Klassen wird im Unterricht möglichst verzichtet, je älter die Kinder desto konsequenter.

Ausserschulische Katechese und Elternabende
Die Eltern-Kind-Treffen zur Erstkommunionvorbereitung dürfen bis zum 22. Januar nicht durchgeführt werden.

Die Vorbereitung für die Erstkommunion, den Versöhnungsweg und die Firmung wird ohne ausserschulische Anlässe (wie Eltern-Kind-Nachmittag oder Firmweekends) geplant und durchgeführt. Die Eltern werden anstelle eines Elternabends auf schriftlichem Weg informiert.

Jugendarbeit (ü15; Jugend&Kirche, Pfadi, JuBla, Ministrantenpastoral)
Die Zuständigen für die Jugendarbeit mussten die Anlässe bis mindestens 22. Januar 2021 absagen. Das Projekt "online-offline" ist auf Interesse gestossen und entlastet das enge Familiengefüge. Die Roratefeiern vom 16. und 18. Dezember sind abgesagt.

Betagtenseelsorge 
Bärgmättli und betreutes Wohnen
Besuche im Bärgmättli sind vorläufig nicht erlaubt. Auch Gottesdienste und das tägliche Rosenkranzgebet können nicht gehalten werden. Wir wünschen den Bewohnerinnen und Bewohnern alles Gute und auch dem Pflegepersonal!

Hauskommunion
Die Hauskommuniongruppen kontaktieren die zu Besuchenden telefonisch.

Pfarrämter
In den Pfarrämtern gilt ebenfalls Maskenpflicht in den Gängen, in den allgemein zugänglichen Räumen und Sitzungszimmern für die Besucher und für die Mitarbeitenden. Wo es sinnvoll ist, wird Homeoffice empfohlen.

Quarantäne bei Mitarbeitenden
Im Falle von Quarantäne- oder Isolationspflicht von Mitarbeitenden, wurde vorsorglich ein Quarantäne-Massnahmenplan ausgearbeitet. Wer von einer Quarantäne- oder Isolationspflicht betroffen ist, meldet sich bitte unverzüglich bei der dienstvorgesetzten Person.
Bund und Kantone empfehlen Homeoffice (wo sinnvoll).

Öffentlichkeitsarbeit
− Die Homepage www.kathmichelsamt.ch wird laufend aktualisiert und mit wertvollen Hinweisen bestückt.
− Pfarreiblatt Februar: Einsendeschluss 12. Januar 2021.

Gespräche und Kontakte
Mit den Seelsorgern/Seelsorgerin kann jederzeit Kontakt aufgenommen werden. Einzelseelsorge und Gespräche sind weiterhin möglich und erwünscht.

Adressen und Kontakte zu den Seelsorgenden:
- Pastoralraumleiterin Theres Küng 041 930 11 35 theres.kueng@kathmichelsamt.ch
- Pater Bruno Oegerli 041 930 15 41 bruno.oegerli@kathmichelsamt.ch
- Kaplan Joseph Lourdusamy 041 930 15 41 joseph.lourdusamy@kathmichelsamt.ch
- Jugendseelsorgerin Gabriela Merz 079 350 00 88 gabriela.merz@kathmichelsamt.ch
- Fachbereich Katechese Christa Wandeler 041 930 15 41 christa.wandeler@kathmichelsamt.ch

Links
http://www.bistum-basel.ch/Schopfung-Umwelt/Praevention-Corona-Virus.html
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/massnahmen-des-bundes.html
- https://gesundheit.lu.ch/theme...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So wünsche ich allen – von ganzem Herzen – lichtvolle Advents- und Weihnachtstage.

Theres Küng,
Pastoralraumleiterin                                                        19. Dezember 2020

Aktuell

Zum Gedenktag von Franz von Sales

Gebetswoche zur Einheit der Christen

"Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht tragen" (Joh 15,8-9)

20 * C + M + B + 21

Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Dies Jahr

Hauskommunion

Herzlich Willkommen!

Ein grosser und herzlicher DANK

Gerade jetzt brauchen wir ein Licht

Die helfende Hand in der Corona-Zeit

Firmgottesdienste 2021 im Pastoralraum

Adventsfenster in Pfeffikon

Dank des Kirchenrates

Besuch der Kirchen mit Kindern

Vergangen

Fleissige Hände basteln für den Krippenbesuch

"Stille Nacht, heilige Nacht…"

Feierlicher Gottesdienst zur Verabschiedung von Kaplan Joseph

Vielleicht...

Ministrantenaufnahmen und -verabschiedungen im Pastoralraum Michelsamt

Das Glockengeläute in St. Stephan

Herbstfarben und Regenbogen

Schutzpatrone sind Anwälte und Fürsprecherinnen bei Gott

Brötle mit den Minis

Seelenlicht

Von Promis, Vorbildern und Heiligen

Firmanden wurden vom "Geist bewegt"

Erstkommunionfeier Rickenbach

Erstkommunionfeiern Beromünster

Einsatz in der kleinsten Armee der Welt