Feierlicher Gottesdienst zur Verabschiedung von Kaplan Joseph

Feierlicher Gottesdienst zur Verabschiedung von Kaplan Joseph

Die Warteschlange vor dem Portal der Kirche St. Stephan in Beromünster hat am vergangenen Samstagabend auf ein bedeutsames Ereignis schliessen lassen. Trotz widriger Umstände haben es sich viele Menschen aus dem Pastoralraum Michelsamt nicht nehmen lassen, sich von Kaplan Joseph Lourdusamy zu verabschieden. Pastoralraumleiterin Theres Küng begrüsste die versammelte Gemeinschaft zusammen mit dem Pastoralteam zu einem feierlichen Gottesdienst. Der Name des dritten Adventssonntages «Gaudete! Freut euch!» wollte anfänglich nicht so recht passen zur Verabschiedung des beliebten Priesters. Doch der wunderbare Gesang von Marie-Theres Hermann, begleitet durch Susi Lang an der Orgel, war eine gelungene Überraschung und grosse Freude für Kaplan Joseph und alle Anwesenden.

Wie das Licht der weihnächtlichen Freude schon durch die heutigen Lesungen der Heiligen Schrift leuchte, so scheine etwas vom göttlichen Licht durch Joseph hindurch die Herzen der Menschen zu erreichen, so Theres Küng in ihren berührenden Worten zum abreisenden Priester. Auf die Interviewfragen der Pastoralraumleiterin gab Kaplan Joseph in seiner bescheidenen Art Antwort und einen Einblick in sein feinfühliges Wesen. Aus dem Michelsamt nehme er vor allem mit, wie vom kleinsten Ministranten, über die zahlreichen Mitarbeiter bis zur Pastoralraumleiterin alle ihren Dienst mit grosser Würde und Freude ausführen würden. So bedankte sich Kaplan Joseph in seinen Abschiedsworten beim ganzen Pastoralteam für die freundschaftliche Zusammenarbeit und bei den Gläubigen des ganzen Michelsamtes für die bereichernden Begegnungen und das Wohlwollen, dass ihm stets entgegengebracht worden ist. Ein handgewobenes Tuch aus seinem Heimatland Indien schenkte er Theres Küng stellvertretend für alle Pfarreiangehörigen in den fünf Pfarreien.

Im Gegenzug erhielt Kaplan Joseph ein Erinnerungsbuch, welches Seite für Seite von vielen Menschen persönlich gestaltet worden ist, die ihm in seiner Zeit im Michelsamt begegnet sind. Mit dem Geschenk richtete der Präsident des regionalen Kirchenrates Stefan Schmid seine Dankesworte an Joseph Lourdusamy. Zahlreiche Anekdoten bezeugten, dass die humorvolle und warmherzige Art des Kaplans, seine einfühlsamen Worte, sowie sein schlichter und unaufdringlicher Dienst in den gut zwei Jahren im Pastoralraum Michelsamt bleibende Spuren hinterlassen haben.

Das ganze Pastoralteam, alle Mitarbeitenden, die Kirchenräte und die Pfarreiangehörigen wünschen Joseph Lourdusamy viel Freude in seinem zukünftigen Dienst im Pastoralraum Malters-Schwarzenberg und viel Ausdauer für die Arbeit an seiner Habilitation. Alle sind dankbar und froh, ein Stück seines Lebensweges mit Kaplan Joseph geteilt zu haben.

Christa Wandeler-Wey

Fotogalerie von Gabriela Merz

Aktuell

Zum Gedenktag von Franz von Sales

Gebetswoche zur Einheit der Christen

"Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht tragen" (Joh 15,8-9)

20 * C + M + B + 21

Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Dies Jahr

Hauskommunion

Herzlich Willkommen!

Ein grosser und herzlicher DANK

Gerade jetzt brauchen wir ein Licht

Die helfende Hand in der Corona-Zeit

Firmgottesdienste 2021 im Pastoralraum

Adventsfenster in Pfeffikon

Dank des Kirchenrates

Besuch der Kirchen mit Kindern

Vergangen

Fleissige Hände basteln für den Krippenbesuch

"Stille Nacht, heilige Nacht…"

Feierlicher Gottesdienst zur Verabschiedung von Kaplan Joseph

Vielleicht...

Ministrantenaufnahmen und -verabschiedungen im Pastoralraum Michelsamt

Das Glockengeläute in St. Stephan

Herbstfarben und Regenbogen

Schutzpatrone sind Anwälte und Fürsprecherinnen bei Gott

Brötle mit den Minis

Seelenlicht

Von Promis, Vorbildern und Heiligen

Firmanden wurden vom "Geist bewegt"

Erstkommunionfeier Rickenbach

Erstkommunionfeiern Beromünster

Einsatz in der kleinsten Armee der Welt