Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

02.07.2020 / 15.00 Uhr

Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Die Krise scheint überwunden und der normale Alltag wieder eingetreten zu sein. Und doch ist es nicht so. Nach wie vor sind wir angehalten, Schutzmassnahmen wie Distanz- und Hygieneregeln einzuhalten. Es braucht jetzt viel Durchhaltewillen und ein bewusstes Einstehen für diejenigen Personen, die sich schützen wollen und müssen. Denn das können sie nur, wenn alle mithelfen.

In diesem Sinne ist es eine entschieden christliche Aufgabe, den Weisungen und Schutzkonzepten weiterhin Beachtung zu schenken – als Dienst am Nächsten.

Allgemein:
➢ Es gilt, eigenverantwortlich zu handeln. Deshalb sind das Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln
     wichtig.
➢ Der erforderliche Abstand beträgt 1,5 m (ausser für Schulkinder, Familien oder Personen, die im selben
     Haushalt leben).
➢ Der Personenfluss muss gelenkt werden, damit der Abstand eingehalten werden kann.
➢ Die Abstandsregel hat in jedem Fall Vorrang vor einer Besucherliste.

Anlässe und Veranstaltungen
Alle öffentlich zugänglichen Orte – Kirchen, Pfarreisääle, Pfarrämter – müssen über ein Schutzkonzept verfügen. Die Kirchgemeinden Rickenbach und Beromünster haben ein Schutzkonzept für Pfarreiheim bzw. Pfarrsaal ausgearbeitet und an die Vereine und Gruppierungen verteilt, 
Unter Berücksichtigung dieses Schutzkonzeptes können Anlässe, Vorstandssitzungen, Kirchenkafi, Apéros u.a. wieder durchgeführt werden.

Chorproben und Auftritt von Chören
Grundsätzlich können ab dem 6. Juni Chorproben stattfinden – sofern das Schutzkonzept umgesetzt wird, Teilnahme an Proben sind freiwillig und es wird um Verständnis gebeten für jene, die aus Sicherheitsgründen noch nicht in die Gesangsprobe kommen möchten. Das Schutzkonzept des Kirchenmusikerverbandes ist aufgeschaltet unter www.skmv.org
Der Kirchenchor Pfeffikon hat die Proben aufgenommen; die anderen Kirchenchöre beginnen voraussichtlich nach den Sommerferien mit den Proben.

Gottesdienste
Für die Gottesdienste gilt weiterhin das Schutzkonzept, welches bereits in den Kirchen angewendet wird. Dieses ist weiterhin einzuhalten! Lockerungen gibt es ab 22. Juni folgende:
➢ Abstand 1,5 m (anstelle 2m)
➢ Die Empore darf für Plätze beansprucht werden, wenn das Kirchenschiff besetzt ist. Jedoch gilt auch dort
     die Abstandsregel. Der Empfangsdienst weist darauf hin.
➢ Gemeindegesang ist im Freien möglich oder bei sehr guter Luftzirkulation in der Kirche (Dauerlüftung).
     Die Seelsorgenden habe beschlossen, den Gemeindegesang bis auf Akklamationen, Sanctus- und
    Schlusslied (letzteres auf Liedblatt) zu reduzieren. Nach dem Schlusslied muss gelüftet werden.
➢ Es können – wenn es die Platzverhältnisse erlauben -, 4 Ministrant/innen eingeteilt werden.

Das Schutzkonzept gilt nach wie vor auch für Andachten, Anbetung, Rosenkranzgebete, Taufen, Beerdigungen, Trauungen.

Die missio cattolica italiana wird nach den Sommerferien wieder Gottesdienste in italienischer Sprache in der Pfarrkirche Pfeffikon feiern.

    Wir danken sehr für das Umsetzen und Einhalten der Schutzmassnahmen. Sie dienen uns allen.

    Erstkommunionfeiern
    Ob Prozessionen statt finden können, ist noch nicht geklärt. Andernfalls sind wir dankbar für ein Ständli der Musikgesellschaft.

    Erstkommunion Neudorf, Sonntag 30. August 2020
    Die Platzverhältnisse und entsprechende Massmahmen sind in Diskussion. Die Beteiligten werden informiert.

    Erstkommunion Beromünster und Gunzwil, Sonntag 6. September

    Die Erstkommunion in Beromünster findet in zwei Gottesdiensten statt:
    08.30 Uhr (Gunzwil, Büel, und SuS der Klasse 3d Beromünster)
    10.45 Uhr (Beromünster)
    Jedes Kind darf eine Anzahl Angehörige mitbringen für je einen Bank (max. 8 Personen; je nach "Haushaltsgrösse").

    Erstkommunion Rickenbach, Sonntag 6. September

    Die Platzverhältnisse und entsprechende Massmahmen sind in Diskussion. Die Beteiligten werden informiert.

    Firmung Samstag 26. September 17.00 Uhr und Sonntag 27. September 10.00 Uhr
    Firmgottesdienst für alle Pfarreien

    Die Platzverhältnisse und entsprechende Massmahmen sind in Diskussion. Die Beteiligten werden informiert.
    Der Pfarreirat Rickenbach organisiert in Zusammenarbeit mit den anderen Pfarreiräten des Pastoralraumes einen Apéro. Am Sonntag spielt die Brass Band Harmonie Rickenbach auf.

    Firmvorbereitung
    Die Firmreise von Jugend&Kirche nach Benediktbeuren findet in diesem Jahr vor der Firmung statt. Ein Teil der Vorbereitung für die Firmung wird in Benediktbeuren gemacht. Für alle anderen Firmandinnen und Firmanden findet die Vorbereitung für die Firmung am Vormittag des 12. Septembers im Don Bosco statt.

    Begräbnisfeiern
    Todesfälle sind an das Pfarramt zu melden. Trauerfeiern (Eucharistiefeier, Wortgottesdienste) sind in der Kirche unter Einhaltung des Schutzkonzeptes möglich. Es ist zu beachten, dass die Anzahl der möglichen Mitfeiernden begrenzt sein wird (evtl. Platzkarten für die Angehörigen). Wo das Verkünden eines Todesfalles im Gottesdienst nicht möglich ist, kann das Endzeitläuten in der betroffenen Pfarrei morgens um 08.00 Uhr beibehalten werden.

    Jahrzeiten und Gedächtnisse
    Jahrzeiten und Gedächtnisse werden wieder gehalten.

    Hausbesuche
    Hausbesuche (mit oder ohne Kommunionspendung/Krankensalbung) sind unter strikter Einhaltung der Sicherheitsmassnahmen von Seelsorgenden und dafür beauftragten Personen möglich.

    Religionsunterricht und Katechese
    Ausserschulische Katechese, Erstkommunion- und Firmvorbereitungen, ebenso Schulgottesdienste finden bis Ende Schuljahr (3. Juli 20) keine statt.

    Die Planung des neuen Schuljahres muss die Verschiebungen von Erstkommunionfeiern, Firmgottesdienst und Versöhnungsweg berücksichtigen. Die inhaltliche und die terminliche Planung werden dadurch beeinflusst. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.

    Jugendarbeit (ü15; Jugend&Kirche, Pfadi, JuBla)
    Die kantonalen Fachstellen Jugendarbeit (offene und verbandliche Jugendarbeit wie Pfadi und JuBla) haben ein Schutzkonzept für Treffen und Aktivitäten der Jugendarbeit ausgearbeitet. Für die Sommerlager 2020 sind die Empfehlungen der Verbände zu konsultieren www.jubla.ch/corona und www.scoutcorona.forumbee.com

    Dieses Schutzkonzept findet auch Anwendung für die ausserschulische Katechese und allgemeine Veranstaltungen.
    Die Pfadis Neumöister und St. Karl sowie die JuBla Pfeffikon werden ihre Lager durchführen. Das Schutzkonzept schränkt ein, jedoch sind die Abteilungs- bzw. Scharleitungen motiviert, den Kindern ein Sommerlager zu ermöglichen. Bewundernswert!

    Bärgmättli und betreutes Wohnen
    Besuche sind mit Erfassen der Namen möglich. Gottesdienste und Rosenkranzgebet sind weiterhin den Bewohnerinnen und Bewohnern vorbehalten; die Heimleitung hat ein Schutzkonzept ausgearbeitet, welches von den Seelsorgern berücksichtigt wird.

    Mitarbeit von Freiwilligen
    Lektor/innen und Kommunionhelfer/innen, welche zu den besonders gefährdeten Personen gehören, dürfen sich von ihrem Dienst während der Pandemiezeit enthalten.

    Öffentlichkeitsarbeit
    − Die Homepage www.kathmichelsamt.ch wird laufend aktualisiert und mit wertvollen Hinweisen bestückt.
    − Pfarreiblatt August: Einsendeschluss Di. 14. Juli 2020.

    Gespräche und Kontakte
    Mit den Seelsorgern/Seelsorgerin kann jederzeit Kontakt aufgenommen werden. Einzelseelsorge und Gespräche sind weiterhin möglich und erwünscht.

    Adressen und Kontakte zu den Seelsorgenden:
    - Pastoralraumleiterin Theres Küng 041 930 11 35 theres.kueng@kathmichelsamt.ch
    - Pater Bruno Oegerli 041 930 15 41 bruno.oegerli@kathmichelsamt.ch
    -Kaplan Joseph Lourdusamy 041 930 15 41 joseph.lourdusamy@kathmichelsamt.ch
    - Jugendseelsorgerin Gabriela Merz 079 350 00 88 gabriela.merz@kathmichelsamt.ch
    - Fachbereich Katechese Christa Wandeler 041 930 15 41 christa.wandeler@kathmichelsamt.ch

    Links
    http://www.bistum-basel.ch/Schopfung-Umwelt/Praevention-Corona-Virus.html
    https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/massnahmen-des-bundes.html

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Wir ermahnen euch, Brüder und Schwestern: Weist die zurecht, die ein unordentliches Leben führen, ermutigt die Ängstlichen, nehmt euch der Schwachen an, seid geduldig mit allen! Freut euch zu jeder Zeit! (1 Thess 5,14,16)
    Ich wünsche euch Freude in eurer Aufgabe und in der Fürsorge für die Nächsten.

    Theres Küng 
    Pastoralraumleiterin 

    Aktuell

    Kräutersegnung an Maria Himmelfahrt

    Familiengottesdienst zum Schulanfang mit Schulthekensegnung

    Besuch der Kirchen mit Kindern

    Religionsunterricht im Schuljahr 2020/21

    Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

    Erstkommunion & Firmungen 2020

    Einladung zum Gottesdienst

    Was bedeutet Kirche den Menschen im Kanton Luzern?

    Wille oder Wolle?

    Bittgänge im Pastoralraum

    Gebet zum Kerzenritual während der Corona-Pandemie

    Fastenopfer 2020 - wir sammeln für

    Ausbildung zur Katechetin, zum Katecheten

    Das PlauderKaffee lädt ein

    Dual stark - Der Film

    Vergangen

    Zu Besuch auf dem Lagerplatz in Oberägeri

    Ab nach Biessenhofen!

    Vierherr Thomas Müller

    Auffahrtsumritt einmal anders

    Briefprojekt II der 4./5. Klassen

    «Scherben auf meinem Weg»

    Pastoralraum: Ministranten-Weiterbildung

    125 – Jahr – Jubiläum Kirchenchor St. Stephan

    Das Leben zur Zeit Jesu mit Kopf, Herz und Hand erfahren

    Rickenbach - Ministrantenaufnahme und -verabschiedung

    Jubiläumsreise vom Kirchenchor Neudorf

    Firmweekend in Benediktbeuren

    Erntedank in Rickenbach

    Schwarzenbach - Ministrantenaufnahme und -verabschiedung

    Neudorf - Ministrantenaufnahme und -verabschiedung