Salsa in der Kirche?

Salsa in der Kirche?

ü15 - Lebensrhythmus – Salsa - Kirche

Die Jugendlichen der 3. Sek treffen sich zum ü15-Anlass im Pfarrsaal in Rickenbach. "Können wir in der Trainerhose kommen?" "Müssen wir tanzen?" Und diverse andere Fragen standen im Raum.

Nach der Begrüssung erfahren die Jugendlichen, dass Salsa nicht einfach Musik ist, sondern in Kuba bis heute im Mittelpunkt bei der Feier des heiligen Sankt Lazarus steht. Der Ursprung des Salsas stammt aus dem 17. Jahrhundert und kam erst ca. 1980 nach Deutschland bzw. in die Schweiz. Viele Texte haben mit der Kirche und mit Gott zu tun. Die Menschen beten und bitten beim Singen um Gesundheit und Schutz.

Chiara Bieri, eine ehemalige Schülerin von mir, unterstützte mich bei diesem Anlass. Sie zeigte den Jugendlichen zuerst eine „Choreo“ und übernahm dann für rund zwei Stunden das Unterrichten.

Nach dem ich die Tanzmuffel-Jungs nach ca. ¾ Stunden heim gehen liess J, legten die Mädchen die Hemmungen ab und genossen den Anlass in vollen Zügen.

Es war ein supertoller Anlass und Chiara ist auch nächstes Jahr wieder dabei.
Gabriela Merz, Jugendseelsorgerin

Berichte

Jugend & Kirche ... dem Wetter getrotzt

Möischterer Minis in Pfeffikon zu Besuch

Palmsonntag im Michelsamt

Dual stark - Der Film

Kleine Orgelsolomesse von Mozart

Erstkommunion Beromünster, Gunzwil und Rickenbach

Erstkommunion Pfeffikon und Schwarzenbach

Salsa in der Kirche?

Firmung in Rickenbach

Ausflug Erstkommunionkinder von Rickenbach